Ideas need spaces

geht

Beat3°

72% der Kinder und Jugendlichen wollen etwas gegen den Klimawandel tun. Aber nur 43% wissen wie. Hier setzt BEAT3° an und möchte – ohne erhobenen Zeigefinger, dafür aber mit viel Spaß – informieren, inspirieren und motivieren, selbst etwas zu tun. Dafür setzen die beiden Gründer auf Gamification: Durch Ernährungs-, Energie-, Müll- oder auch Mobilitäts-Challenges werden Jugendliche aktiv und stärken ihr Bewusstsein für Klimaschutz. Gleichzeitig sammeln sie Punkte, in dem sie ihre Aktivitäten durch den Upload von Fotos oder Videos dokumentieren, und diese werden in einigen Challenges in Preise umgewandelt.

EDDI Bike

Nutzen statt Besitzen ist der neue Trend. Besonders beim Fahrradfahren ist es klimafreundlich, gesund und man kommt speziell in Städten schnell von A nach B. Umso mehr freut es uns, den Neuzugang EDDI Bike am A1 Start Up Campus begrüßen zu dürfen. Mit dem All-In Abo für Fahrräder in Österreich sorgt das Gründungsteam für eine flexible, sorgenfreie und nachhaltige Zukunft der urbanen Mobilität. Zusätzlich ist im Paket ein Rundumservice inkludiert – von der Reparatur bis zum Ersatz bei Diebstahl.

Pandocs

Bewegungsmangel, Stress und ungesunde Ernährung sind für viele Krankheiten und gesundheitliche Probleme verantwortlich. Mit der App „Pandocs“ haben sich die acht Gründer das Ziel gesetzt, Nutzer:innen zu einem gesünderen Lebensstil zu motivieren und Bewegung sowie mentales Wohlbefinden in ihren Alltag zu integrieren. Die Kombination aus Fitness, mentaler Gesundheit und Ernährung gekoppelt mit Belohnungen macht die App für eine breite Zielgruppe attraktiv und erfolgversprechend. Das oberösterreichische Start Up ist ab sofort Mitglied am A1 Start Up Campus, der damit seinen eHealth Bereich ausbaut.

Warrify

Warrify löst ein Problem, das Handel und Kunden gleichermaßen betrifft: Einerseits haben Kunden die Belege eines Gerätes, das sie im Handel gekauft haben, oft im Garantiefall oder bei Produktfragen nicht mehr bei der Hand, andererseits wissen Händler oft sehr wenig, gerade über Laufkunden. Mit warrify speichert der Kunde seine Kaufbelege via QR-Code zentral in einer Web-App und hat so immer Zugriff auf Garantie-Leistungen oder andere wichtige Daten. Im Gegenzug kann der Händler zielgerichtet Kunden mit passenden Services ansprechen und so Services, wie zum Beispiel Garantieverlängerungen oder Vergünstigungen bei Nachfolge-Modellen, anbieten, ohne ein Loyality-Programm aufsetzen zu müssen.

Yoovis

Yoovis hat eine einzigartiges Lernökosystem, bestehend aus einer auf dem Lehrplan basierenden Quizapp (YooQuiz) und einer Lernplattform entwickelt, die Lehrer, Schüler und Eltern einerseits, mit Unternehmen andererseits, verbindet. Wesentlich dabei ist, dass dieses einfach für Lehrer und spannend für Schüler ist, als auch Eltern einen Überblick gibt.

Über den „Why-Lernansatz“ (wozu lernt man etwas?) werden auch Unternehmen in das Lernsystem miteingebunden und damit ein “Realitätsbezug” geschaffen, wodurch die Lernmotivation gesteigert, aber auch das lokale Ökosystem gestärkt wird.

Das YooQuiz ermöglicht zudem einen einfachen, spielerischen Einstieg in die „Welt des Lernens“ für die Schule, zu Hause (mit Freunden und Familie), welches für das Gaming typische Elemente, wie Ligen, Levelsysteme, Belohnungen, Avatare, (Klassen-/Schul-)Wettbewerbe usw. beinhaltet.

UriSalt

Elektrolyte wie Natrium (Na), Kalzium (Ca), Kalium (K), Magnesium (Mg) usw. sind für die menschliche Gesundheit unerlässlich. Jeder Elektrolyt erfüllt spezifische und wichtige Funktionen, und ihr Gleichgewicht ist für zahlreiche physiologische Funktionen wie Hydratation, Zellstoffwechsel und neuromuskuläre Übertragung von entscheidender Bedeutung. Störungen des Elektrolythaushalts sind wichtige Gesundheitsprobleme, die – wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden – ernsthafte lebensbedrohliche Zustände verursachen können.

Das Innsbrucker Unternehmen UriSalt entwickelt ein smartes Point-of-Care Gerät und einen innovativen Urintest, um den Elektrolyte-Haushalt ohne Laboruntersuchung selbst zu bestimmen. Diese Lösung ermöglicht die Ernährung optimal einzustellen und kritische Mangel- aber auch Überschuss-Erscheinungen zu vermeiden.

MatheHero

In der App „MatheHero“, die in zehn Wissensgebiete gegliedert ist, sind alle bisherigen original Zentral-Maturafragen abgebildet. Im Trainingsmodus können die SchülerInnen auf über 1.000 Fragen zugreifen und erhalten unmittelbar Feedback, ob eine Aufgabe richtig oder falsch gelöst worden ist, sowie eine persönliche Statistik über Stärken und Schwächen in den Stoffgebieten. Dabei wird nicht nur das Ergebnis angezeigt, sondern auch der Lösungsweg inklusive detaillierter Erklärung. MatheHero speichert diese Ergebnisse und weist die SchülerInnen so lange auf die ausbaufähigen Fachgebiete hin, bis diese beherrscht werden.

Ready2Order

ready2order: Beste Registrierkasse Österreichs. Das darf man ruhig behaupten, wenn man den Registrierkassentest der futurezone.at gewonnen hat.Die Registrierkasse von ready2order wurde gemeinsam mit acht anderen Produkten unter die Lupe genommen. Und das Fazit kann sich sehen lassen: ready2order bietet die einzige Registrierkasse an, die in jeglicher Hinsicht überzeugt: Egal ob es um die Bereiche Kosten, Support, Handhabung oder den Umfang, die Installation oder die Anpassungsmöglichkeiten geht – ready2order geht als klarer Testsieger hervor.Wer also noch keine Registrierkasse hat, sollte einen genauen Blick auf den Test werfen und sich ein Bild von den unterschiedlichen Anbietern machen. Neugierig? Hier geht es zum Test. Und wer gleich auf die Nummer 1 setzen möchte ist bei ready2order.com richtig.

Revolution in
advertising planning

AdScanner ist eine Ad Analytics Plattform für alle Werbungtreibenden, Media-Agenturen und TV-Vermarkter. AdScanner trackt die Signale von den jeweiligen TV-Kampagnen in Real-time auf allen Sendern und kann somit unmittelbar danach Informationen darüber abgeben wann und wo die Werbeschaltung erfolgt ist. Damit gestaltet sich die Werbeplanung viel gezielter und effizienter.

Invenium
Data Insights

Invenium Data Insights ist ein Hochtechnologie Spin-off der TU Graz und der Know-Center GmbH mit Fokus auf Erstellung anonymer Verkehrs- und Bewegungsstromanalysen. Die zur Verrechnung der anonymen Datenbasis eingesetzten Algorithmen wurden von Invenium entwickelt, wissenschaftlich verifiziert und werden in der Hochsicherheitsumgebung der A1 Rechenzentren betrieben.

Whalebone

Whalebone ist eine DNS filternde IT-Security Lösung, die für Internet Provider und Corporate Netzwerke verwendet wird. Whalebone identifiziert, meldet und blockiert infizierte Domains, die z.B. „Malware Installer“ beinhalten und/oder unterbricht die Kommunikation zwischen der bereits installierten schadhaften Software sowie Malware Command und dem Control Center.

Information portal for wheelchair accessible active holiday

„Holidays on Wheels“ ist ein Kompetenzportal für barrierefreien Aktivurlaub. Das Portal gibt Tipps und zeigt die gesamte Servicekette, von der Unterkunft über Aktiv-Angebote, Restaurants bis zum öffentlichen Verkehr – alles auf Barrierefreiheit geprüft. Ziel ist es, Menschen mit Handicap eine verlässliche Infoquelle zu bieten, wenn sie in Österreich individuell Urlaub planen.

Crowd-investing
for real estate

Building Great Ideas: Reval ist eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilienprojekte. Jeder der möchte, kann als Ideengeber oder Investor mitmachen und in der Crowd mitgestalten. Revals Projektwerkstatt hilft Bauherren vorab Ideen gemeinsam mit der Crowd zu entwickeln, um diese danach gemeinsam umsetzen zu können.

Defect
management system

PlanRadar war das erste A1 Start Up und bis 2016 Teil des A1 Start Up Campus. Das Baumängelmanagement- System konnte sich bei der ersten Start Up Initiative 2012 durchsetzen. Die App für Architekten, Ingenieure und Facility Manager macht es möglich, Mängel bei Bauprojekten direkt bei der Begehung in einem Interface zu erfassen und den entsprechenden Baudienstleistern zuzuordnen.

Smart Home
solutions

Flatout Technologies war bis 2015 am A1 Start Up Campus beheimatet. Das Start Up entwickelte eine Smart Home Solution, mit der sich diverse Geräte bequem über das Handy oder Tablet steuern lassen. Mit der Plattform können Produkte unterschiedlichster Hersteller im „Internet of Things“ kommunizieren und gesteuert werden.

Mopius Frameworks

Mopius entwickelt Frameworks, welche Usern aufgrund von Näherungstechnologien ermöglichen, digitalen Content basierend auf ihrem Standort und Kontext zugänglich zu machen. Die eingesetzten Technologien verknüpfen On- und Offline-Welten in smarter Art und Weise und bieten dadurch einen völlig neuen Ansatz, Unternehmen in die digitale Zukunft zu begleiten.

Measure advertising
impact in real time

Mit Folyo ist es erstmals in Europa möglich, Außenwerbung in Echtzeit zu tracken und zu bewerten. Folyo bringt durch eine neue Art des Brandings von Fahrzeugen die Marke eines Unternehmens dorthin, wo sie sein sollte: direkt zum Kunden. Dank Smart Data Analysen von A1 und GPS-Bewegungsdaten weiß Folyo, wieviele Kontaktchancen eine Kampagne generiert.