Ideas need spaces

geht

E-Mail is tot – es lebe der Team-Messenger

… das war der Titel einer Veranstaltung, die gestern am A1 Start Up Campus stattfand. Mit dabei am Podium waren neben der A1 HR-Chefin Sabine Bothe der CEO von Grape, Felix Häusler, der Chef von Telehaase Markus Stelzmann und Richard Hübner, Geschäftsführer von dignit.

Publikum und Podium erzielten sehr rasch darüber Einigkeit, dass das E-Mail im privaten Bereich kaum mehr eine Rolle spielt – und das über alle Generationen hinweg. Im Business Bereich ist es allerdings nach wie vor so, dass die Inboxen von MitarbeiterInnen übergehen und das „cc und bcc Setzen“ eine wahre E-Mail Flut verursacht. Die Folge davon: Weniger Effizienz, kein Überblick, weniger Produktivität – so die Diskutanten.

Neue Tools wie Workplace, das aktuell bei A1 eingeführt wird, oder Grape, einem anderen Team Messenger, möchten genau hier ansetzen. Kein einfaches Unterfangen für Großunternehmen wie auch KMUs. Denn Team Messenger verändern die Kommunikationskultur eines Unternehmens gehörig: Über die Ansprache und Reihenfolge der Adressaten in einem Posting oder einer Message denkt man zum Beispiel meist deutlich weniger lang nach als bei einem E-Mail – so ein Teilnehmer aus dem Publikum.