Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Das A1 Start Up expandiert rund um den Globus: Next Stop New York City und Los Angeles.

Mittels selbstlernender Algorithmen und angewandter Data Science erkennt Parkbob automatisch welche der – teils überlappenden – Parkregeln zum aktuellen Zeitpunkt gültig ist. “Wir freuen uns, nun auch den Menschen in der größten Metropole der USA beim Finden von Parkplätzen und Vermeiden von Parkstrafen zu helfen. New York City ist ein Meilenstein für uns. Wir verstehen die Komplexität der Parkregeln großer US Metropolen jetzt viel besser und konnten unsere Technologien dementsprechend anpassen. Die Expansion in weitere US Städte wird uns nun viel leichter fallen”, erklärt Christian Adelsberger, CEO Parkbob.


Weltweit 160 weitere Städte in den nächsten 2 Jahren

Heuer sollen noch weitere 30 Städte weltweit erschlossen werden, 20 in den USA und Kanada. Parkbob-Gründer Christian Adelsberger ist optimistisch, das zu schaffen: „Wir haben Algorithmen, die fahrende Autos oder Schatten berechnen und die Stellflächen perfekt bestimmen. Das macht uns viel genauer und schneller“. Darüber hinaus ist Parkbob in Amerika nun Mitglied der BMW Startup Garage und arbeitet mit dem BMW-Carsharing-Ableger ReachNow zusammen.

 

Back to news archive