Nach der Kooperation mit Amazon schließt Parkbob erneut eine große Partnerschaft.

Gemeinsam mit der European Space Agency (ESA) entwickelt das A1 Start Up Parkbob ein System für satellitengestützte Verfügbarkeitsdienste. „Diese Kooperation ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung fortschrittlicher digitaler Last-Mile-Lösungen und ein hervorragendes Beispiel dafür, wie öffentlich-private Partnerschaften die Einführung neuer Technologien in der Region fördern können. Wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit der ESA künftig weiter auszubauen“, so Parkbob-Gründer Adelsberger. Die Kooperation mit der ESA soll Startpunkt einer langjährigen Partnerschaft sein.

Mit dem System, das Parkbob entwickeln will, sollen öffentliche Anwendungen wie Verkehrsmanagement und Stadtplanung erleichtert werden, auch Mobilitätsanbieter und Logistik-Unternehmen sollen davon profitieren, etwa beim Flotten-Management oder bei der Optimierung von Lieferungen.

Bild: © ESA/ATG medialab

Zum Newsarchiv